Archiv der Kategorie 'Wutpilger'

Wutpilger-Streifzüge 04-2017

In der April-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge dreht es sich ausführlich um den revolutionären Arbeiter Max Hoelz. Dafür habe ich ein ausführliches Interview mit Norbert Marohn geführt. Der hat 2014 im Lychatz Verlag eine Hoelz-Biografie veröffentlicht. Ergänzend sei auf mein Feature über die mitteldeutschen Märzkämpfe von 1921 hingewiesen. Die Sendung enthält Tonspur-Auszüge aus den Filmen „Wolz – Leben und Verklärung eines deutschen Anarchisten“ und „Max Hölz, der Revolutionär“.

Download

Wutpilger-Streifzüge 03-2017

In der März-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge thematisiert den Lärm. Dabei handelt es sich um einenen feature-artigen Einblick in die zweite Ausgabe der Zeitschrift Tortuga. Die musikalische Begleitung ist dem Sampler entnommen, der dieser Ausgabe beigegeben ist. Außerdem ist das kleine Hörstück „Lärm in Fetzen“ enthalten, das Katharina Pressl als Beigabe zum Heft produziert hat.

Download

Wutpilger-Streifzüge 02-2017

Die Februar-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge ist Mark Fisher gewidmet, der sich am 13.01.2017 das Leben genommen hat. Dazu hört ihr ein Gespräch mit Philipp Böhm, der für das Neue Deutschland einen Nachruf auf Mark Fisher geschrieben hat. Außerdem hört ihr einen Auszug aus einem älteren Interview mit Mark Fisher, in dem dieser den Begriff des „kapitalistischen Realismus“ erklärt.

Download

Wutpilger-Streifzüge 12-2016

In der Dezember-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge dreht sich alles um Gewalt. Es ist ein Feature, das sich um die fünfte Ausgabe der Zeitschrift „Kunst, Spektakel & Revolution“ kreist. Kritik der Gewalt – Gewalt der Verhältnisse – revolutionäre und gegenrevolutionäre Gewalt – Gewalt der Subjektwerdung – das sind die Themen, die angerissen werden. Zu Wort kommen Roger Behrens, Jakob Hayner, Susann Offenmüller und Lukas Holfeld. Siehe auch die Audio-Dokumentation hier.

Download

Wutpilger-Streifzüge 11-2016

In der November-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich die Aufnahme eines Vortrags gesendet, den ich selbst gehalten habe. Thema ist „Destruction of the RSG-6 – oder: Wie man die Kunst mit den Mitteln der Kunst zerstört“. Dabei geht es um eine Ausstellung, die die Situationistische Internationale 1963 in Odense (DK) organisiert hat, mit der sie einerseits das Weltgeschehen in der Situation des kalten Krieges kommentierte und andererseits einen von ihr erarbeiteten Stand der Kritik der Kunst vorstellte. Zum ursprünglichen Ankündigugnstext geht es hier. Die Sendung ist länger als sonst: 90 min.

Download

Wutpilger-Streifzüge 10-2016

In der Oktober-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich ein Interview mit Alexander Emanuely und Hanna Mittelstädt geführt. Im Interview dreht sich alles um den Dichter, Avantgardisten und Boxer Arthur Cravan. Alexander Emanuely hat vor einigen Jahren einen Text über Cravan geschrieben, der hier nachgelesen werden kann und Hanna Mittelstädt hat mit der Edition Nautilus eine Sammlung mit Texten von Cravan herausgegeben. Im Gespräch geht es nicht nur um die Aktionen des Arthur Cravan, sondern auch um die politische Situation der Jahrhundertwende. Im zweiten Teil der Sendung hört ihr einen Text von Arthur Cravan selbst – eine Beschimpfung des Schriftstellers André Gide.

Download

Wutpilger Streifzüge 09-2016

In der September-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich einiges Material wiederverwertet, das ich in den Tagen vor der Sendung beim Festival „Hello World / 51º 18′ 50“ N, 12º 19′ 20“ O“ zusammengetragen hatte. Dort hatte ich gemeinsam mit Kolleg*innen von Bauhaus FM ein Festival-Radio organisiert. Die Sendung selbst ist eine feature-artige Mischung aus einer Reflexion über den Leipziger Stadtteil Kleinzschocher mit Auszügen aus Gille Ivans „Formular für einen neuen Urbanismus“ und Louis Aragons „Pariser Landleben“. Eine Radiostunde vom Festival (auch filmisch festgehalten) findet sich hier.

Download

Wutpilger-Streifzüge 08-2016

In der August-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich mich mit den Moskauer Schauprozessen auseinandergesetzt. Dazu hört ihr einerseits einige Ausführungen des Historikers Christoph Jünke und andererseits einige Auszüge aus den „Erinnerungen eines Revolutionärs“ von Victor Serge. Zuletzt hört ihr einen Beitrag aus den „Nachrichten aus dem beschädigten Leben“, der sich mit dem Komponisten Schostakowitsch beschäftigt. Das Interview mit Christoph Jünke findet sich in der unbearbeiteten Version hier – der Text „Die 16 Erschossenen“, der die Moskauer Schauprozesse analysiert, kann hier gelesen werden.

Download

Wutpilger Streifzüge 07-2016

In der Juli-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich zur Tagung „Theater-Realität-Realismus“ eingeladen. Dafür habe ich ein Interview mit Jakob Hayner – einem der Organisatoren der Tagung – geführt. Darin geht es um den Begriff des Realismus, um eine Kritik des Gegenwartstheaters und um die „Traditionslinie“ Brecht-Hacks-Müller“. Danach hört ihr ein Hörspiel, das ich selbst produziert habe, und das auf einer Zwischenszene aus Brechts „Baadener Lehrstück vom Einverständnis“ basiert. Das Interview mit Jakob Hayner gibt es einzeln hier.

Download

Wutpilger Streifzüge 05-2016

In der Mai-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich mich der Psychoanalyse zugewandt. Zum einen kommen Organisatoren und Vortragende der Hallenser Veranstaltungsreihe „Aufgetaucht. Psychologie und Gesellschaftskritik“ zu Wort, zum anderen hört ihr Auszüge aus einem Vortrag von Johanna Schmidt. Die führt einerseits in einige Aspekte der Psychoanalyse ein, andererseits formuliert sie ein paar Überlegungen zur Verbindung von Feminismus und Psychoanalyse.

Download

Wutpilger Streifzüge 04-2016

In der April-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich den absurden Literaten Johann Süßmost vorgestellt. Dessen letzte, bisher unbekannten Briefe sind im März in einem kleinen Büchlein veröffentlicht worden. Musik: Kreng, Peter Brotzmann Quartet, Gavlyn.

Download

Wutpilger Streifzüge 01-2016

In der Januar-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge hört ihr einen Vortrag von Jörg Finkenberger über den Spartakus-Aufstand und die Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Eine Text-Version des Vortrags ist in der fünften Ausgabe der Zeitschrift „Kunst, Spektakel & Revolution“ erschienen.

Download

Wutpilger Streifzüge 12-2015

In der Dezember-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich eine Episode aus der Autobiografie „Der Weg nach unten“ von Franz Jung vorgelesen. Es geht in dieser Episode darum, wie Franz Jung als Abgesandter der KAPD zur Komintern nach Moskau reiste. Zuvor bekommt ihr eine kurze Einführung ins Leben von Franz Jung.

Download

Wutpilger Streifzüge 09-2015

Diese Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge enthält im ersten Teil einen Auszug aus dem „Roman mit Kokain“ von M. Agejew (Mark Lasarewitsch Levi). Im zweiten Teil der Sendung sind ausgewählte Rap-Songs zu hören.

Download

(mehr…)

Wutpilger Streifzüge 08-2015

In der August-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge habe ich mich mit dem Rätekommunisten Paul Mattick auseinandergesetzt. Zu hören ist einerseits eine Vorstellung des Buches „Die Revolution war für mich ein einziges Abenteuer“ von Christoph Plutte (siehe hier). Andererseits ist Paul Mattick im O-Ton zu hören – es sind Auszüge eines Interviews von Michael Buckmiller mit Mattick, das im oben genannten Buch abgedruckt ist.

Download

Wutpilger Streifzüge 06-2015

In dieser Ausgabe der Sendereihe bespreche ich das Buch „Den Himmel stürmen. Eine Theoriegeschichte des Operaismus“ von Steve Wright (die schriftliche Version der Rezension findet sich hier) und lese Auszüge aus dem Buch „Die Unsichtbaren“ von Nanni Balestrini. Es dreht sich in dieser Sendung also um den Operaismus und die Klassenkämpfe in Italien in den 60er und 70er Jahren. Zur Einführung in den Operaismus: siehe Christian Frings. Die Sendung hat eine halbe Stunde Überlänge.

Download

Wutpilger Streifzüge 05-2015

In dieser Ausgabe der Sendereihe „Wutpilger-Streifzüge“ hört ihr ein ausführliches Interview mit Christian Frings. Anlass war ein Vortrag von Frings über die „Neue Marxlektüre des frühen Operaismus“ und ein Wochenendseminar zur Kritik des Sozialstaats. Das unbearbeitete Interview gibt es hier. Musik: Luigi Nono.

Download

Wutpilger Streifzüge 03-2015

In der März-Ausgabe der Sendereihe „Wutpilger-Streifzüge“ habe ich mich, wie in der vorherigen Sendung, mit dem Fall „Weimar im April“ beschäftigt. In der Sendung gibt es eine Zusammenfassung des bisherigen Stands im betreffenden Gerichtsverfahren und Interviews mit zwei Betroffenen-Anwälten sowie mit Rolf Gössner, der Mitglied einer unabhängigen Untersuchungskommission zum Fall ist. Siehe auch den Text Die Gewalt und ihre Grenzen.

Download

Wutpilger Streifzüge 01-2015

In der März-Ausgabe der Sendereihe „Wutpilger-Streifzüge“ habe ich mich mit dem Fall „Weimar im April“ auseinandergesetzt – mit der Debatte über schwere polizeiliche Übergriffe in der Polizeiinspektion Weimar. Hintergrundinformation zum Fall findet ihr auf dem Blog Weimar im April. In der Sendung habe ich ein Interview mit einer Vertreterin der Soli-Gruppe „Weimar im April“ geführt, es gibt außerdem Informationen zur Vorgeschichte des Falls. Musik: Austin Lucas.

Download

Wutpilger Streifzüge 12-2014

In der Dezember-Ausgabe von „Wutpilger-Streifzüge“ habe ich zwei Konzert-Mitschnitte gesendet: Einen Auftritt von Timm Völker (siehe 206) im Erfurter Plattenladen „Woodstock“ und ein Auftritt von „Radio Magnétophone“ im Weimarer „Laden“ (der Auftritt findet sich auf Youtube hier). Eine Sendung des Negative Song Writing.

Download